Die zehn teuersten Häuser der Welt

Wenn Sie in einem großen Haus leben wollen, müssen Sie eine ordentliche Summe dafür bezahlen. Fast jeder träumt davon, das schönste und luxuriöseste Zuhause der Welt zu haben, nicht wahr? Dieser Artikel konzentriert sich auf die zehn teuersten Häuser der Welt. Diese Häuser kosten viel Geld und gehören zu den reichsten Menschen der Welt.


10. Maison de L’Amitie – 95 Millionen US-Dollar

Anwesen Maison de L'Amitie

Das Maison de L’Amitie ist ein Anwesen am Meer in Florida. Besetzt ein Grundstück von 2,6 Hektar. Die Gesamtfläche der Wohnräume des Herrenhauses beträgt mehr als 3.000 Quadratmeter. Meter. Das Haus verfügt über 18 Schlafzimmer, 22 Badezimmer sowie eine große Anzahl von Hallen, verschiedenen Räumen und Räumlichkeiten. Die Höhe der Decken im Haus variiert zwischen sechs und zwölf Metern. Es gibt zwei Gästehäuser auf dem Territorium des Herrenhauses und einen Privatstrand mit einer Länge von 105 m. Das Anwesen Maison de L’Amitie gehörte dem Milliardär Donald Trump, bis es 2008 vom russischen Geschäftsmann Dmitry Rybolovlev für 95 Millionen Dollar gekauft wurde. Obwohl das Herrenhaus ursprünglich zum Verkauf angeboten wurde für 125 Millionen Dollar


9. Silicon Valley Mansion – 100 Millionen US-Dollar

Haus im Silicon Valley

Das Haus befindet sich im südwestlichen Teil der Stadt San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien (USA) im sogenannten Silicon Valley, wo sich Hightech-Unternehmen, die mit der Entwicklung und Produktion von Computern und deren Komponenten verbunden sind, mit hoher Dichte befinden. Das Haus verfügt über 5 Schlafzimmer und 9 Bäder sowie 2 Innen- und Außenpools.


8. Fleur De Lys – 125 Millionen US-Dollar

Herrenhaus Fleur de Lis

Auf dem achten Platz in der Rangliste der teuersten Häuser der Welt steht das Fleur de Lys – ein Herrenhaus in Kalifornien, das 2002 vom Milliardär aus Texas, David Saperstein, erbaut wurde. Das Herrenhaus Fleur de Lys wurde im französischen Stil erbaut und ähnelt einem Palast aus der Zeit Ludwigs XIV. In Le Vicomte in der Nähe von Paris in der Stadt Fontainebleau. Besetzt eine Fläche von ca. 3.809 qm. Meter und verfügt über 15 Schlafzimmer.


7. The Manor – 150 Millionen Dollar

Anwesen The Manor

Das Manor ist ein Anwesen des amerikanischen Produzenten und Regisseurs Aaron Spelling (starb am 23. Juni 2006 im Alter von 83 Jahren an einem Schlaganfall auf seinem Anwesen). Das Hotel befindet sich in der prestigeträchtigen Gegend von Los Angeles, Holmby Hills, Kalifornien. Das Haus verfügt über 123 Zimmer mit einer Gesamtfläche von 3 390 qm. Auf dem Territorium des Anwesens gibt es eine Kegelbahn, einen Swimmingpool, eine Turnhalle, ein Kino, ein Puppenmuseum, eine Eisbahn, 4 Bars, 8 Garagen, 12 Brunnen und sogar einen separaten Saal für Geschenke.


6. The Pinnacle House – 155 Millionen US-Dollar

Pinnacle House

Pinnacle – das Haus gehört dem amerikanischen Entwickler, Produzenten und Tycoon sowie dem Besitzer des Elite-Resorts Yellowstone Club – Tim Blixset. Das Pinnacle befindet sich auf einem Hang in Montana, USA, in der Nähe des Yellowstone Club Resorts. Im Vergleich zu den anderen Häusern auf dieser Liste ist The Pinnacle relativ klein, nur zehn Schlafzimmer, aber wirklich einzigartig. Das Hauptmerkmal des Hauses ist ein individueller Sessellift zum Skigebiet Yellowstone Club. Hier wird neben der gesamten Grundfläche auch der Eingang zum Haus beheizt.


5. Franchuk Villa – 161 Millionen US-Dollar

Villa Elena Franchuk

Die Villa gehört Elena Franchuk, der Tochter des zweiten Präsidenten der Ukraine, Leonid Kutschma, der Frau des ukrainischen Milliardärs Viktor Pinchuk. Villa von 1.951 sq. meter wurde 2008 gekauft und galt damals als das teuerste Haus in Großbritannien. Diese Villa befindet sich in den Upper Phillimore Gardens in Kensington, London. Es ist im viktorianischen Stil gestaltet und verfügt über 10 Schlafzimmer, einen unterirdischen Pool, ein Kino und einen Schreckensraum. Dies ist ein luxuriöses Zuhause, von dem die meisten Menschen nur träumen können.


4. Hearst’s Castle – 165 Millionen Dollar

Haus Hearst Castle

Hearst’s Castle ist eines der bekanntesten Häuser in den USA und gehört dem führenden Zeitungsverleger und Medienmogul William Randolph Hirst. Die Gesamtfläche des Geländes übersteigt 8.300 m². und liegt an der Pazifikküste von Kalifornien, etwa auf halber Strecke zwischen San Francisco und Los Angeles. Das Haus verfügt über 56 Schlafzimmer, 19 Wohnzimmer und 61 Badezimmer. Auf dem Territorium des Anwesens gibt es mehrere Schwimmbäder und Tennisplätze sowie ein Kino, einen Flugplatz und den größten privaten Zoo der Welt (jetzt ohne Tiere). Es ist heute ein historisches Haus und Museum sowie der California National Park.


3. Fairfield Pond – 198 Millionen US-Dollar

Haus Fairfield Pond

Fairfield Pond ist ein 250.000 Quadratmeter großes Grundstück mit Blick auf den Atlantik, das dem amerikanischen Investor und Geschäftsmann Ira Leon Rennert gehört. Das Haupthaus hat eine Gesamtfläche von 6.100 qm. Es gibt 29 Schlafzimmer und 39 Badezimmer. Es gibt auch einen Basketballplatz, eine Kegelbahn, zwei Tennisplätze, zwei Squashplätze und einen Whirlpool im Wert von 150.000 USD. Die Grundsteuer im Jahr 2007 kostete den Eigentümer 397.559 USD. Basierend auf diesen Steuern hat Fairfield Pond derzeit einen Wert von 198 Millionen US-Dollar und ist damit das teuerste Haus in den USA.


2. Villa Leopolda – 736 Millionen US-Dollar

Villa Leopolda

Die Villa Leopolda ist eine Villa in der französischen Stadt Villefranche-sur-Mer an der Côte d’Azur (Französische Riviera). Im Besitz der brasilianischen Prominenten und Philanthropin Lily Safra. Leopolds Villa in ihrer jetzigen Form wurde zwischen 1929 und 1931 vom amerikanischen Architekten Ogden Codman Jr. entworfen und gebaut. Es gehörte einst dem belgischen König Leopold II. Zu seinen Ehren und wurde benannt. Die Villa Leopolda ist als französisches historisches Wahrzeichen registriert. Beinhaltet elf Schlafzimmer und vierzehn Badezimmer.


1. Antilia-Komplex – 1.000.000.000 USD

Antilia-Komplex

An der Spitze der Liste der teuersten Häuser der Welt steht Antilia – ein 27-stöckiger Wohnkomplex im südlichen Teil der Stadt Mumbai, Indien. Der Komplex ist 173 Meter hoch (entspricht 50 Standardetagen) und hat eine Gesamtfläche von rund 37.000 Quadratmetern. im Besitz des indischen Geschäftsmannes Mukesh Ambani. Das Gebäude wurde von Chicagoer Architekten und der amerikanischen Firma Perkins & Will entworfen. Benannt nach der mythischen Insel Antilia im Atlantik. Etwa 50-70 Millionen US-Dollar wurden für den Bau ausgegeben, aber aufgrund der Wertsteigerung des Grundstücks in Mumbai liegt der Preis derzeit bei etwa 1 Milliarde US-Dollar. Der Komplex umfasst 9 Aufzüge, Parkplätze für 168 Autos, persönlichen Autoservice, Theater für 50 Personen, Ballsaal, Spa, mehrere Schwimmbäder und hängende Gärten sowie 3 Hubschrauberlandeplätze und ein Flugkontrollzentrum.