Die 10 schönsten Pferderassen

Die Natur überrascht uns immer wieder mit ihren wunderbaren Kreationen. Eines davon sind die majestätischen Pferde, die uns zu einer wunderbaren Gesellschaft auf dem Planeten machen. Aber so schön sie auch sind, einige von ihnen werden wirklich auffallen. Nachfolgend finden Sie eine Liste mit Fotos von zehn der schönsten Pferderassen der Welt.


10. Vollblutaraber


Vollblutaraber

Der Vollblutaraber ist eine der ältesten Reitpferderassen. Sie erschienen vor mindestens 2500 Jahren auf der Arabischen Halbinsel. Es ist eine der bekanntesten Rassen der Welt. Unterscheidet sich in einem harmonischen Körperbau und ausgeprägten schönen Formen des Kopfes sowie der Haltung des Schwanzes. Arabische Pferde sind unprätentiös und sehr robust (sie können gut 90-130 km laufen), sie passen sich perfekt an verschiedene klimatische und andere Bedingungen an. Ihre Bewegungen sind leicht, frei und glatt.


9. Friese


Friesenpferd

Das Friesenpferd ist eine im 16.-17. Jahrhundert in Friesland, einer Provinz im Norden der Niederlande, gezüchtete Pferderasse. Am häufigsten wird diese Rasse an ihrer schwarzen Farbe erkannt. Sie sind für ihre Größe anmutig und wendig. Im Mittelalter sollen die Vorfahren der Friesenpferde in ganz Kontinentaleuropa als Kriegspferde begehrt gewesen sein. Ihre Größe ermöglichte im Früh- und Hochmittelalter das Tragen eines Ritters in Rüstung. Aufgrund ihrer Farbe und ihres markanten Aussehens sind Friesenpferde eine beliebte Rasse in Film und Fernsehen, insbesondere in historischen und Fantasy-Dramen.


8. Achal-Tekkiner


Achal-Tekkiner

Der Achal-Tekkiner ist eine alte turkmenische Pferderasse. Berühmt für Schnelligkeit, Ausdauer und Intelligenz sowie Beständigkeit gegen Hitze und extreme Kälte. Gilt als eine der ältesten Pferderassen überhaupt. Vermutlich in der persischen Armee um 500 v. Chr. verwendet. e. Derzeit leben etwa 6.600 Achal-Tekkiner auf der ganzen Welt, hauptsächlich in Turkmenistan, obwohl sie auch in ganz Europa und Nordamerika anzutreffen sind. Diese Rasse ist nach westlichen Maßstäben nicht perfekt, aber ihr Aussehen ist elegant und schön.


7. Andalusier


Andalusier

Andalusier ist eine der bekanntesten Pferderassen in Spanien. Ursprünglich von der Iberischen Halbinsel. Sie ist mittelgroß mit einem hohen Hals und einem geraden Kopfprofil. Hat eine lange, buschige Mähne und Schweif. Ruhig und geduldig, sanft und intelligent mit dem gleichen Temperament, sehr menschenbezogen, ideal zum Reiten. Wird häufig in Filmen verwendet.


6. Norwegisches Fjordpferd


Norwegisches Fjordpferd

Das Norwegische Fjordpferd ist eine relativ kleine, aber sehr starke Pferderasse aus den Bergregionen Westnorwegens. Sie ist eine der ältesten Rassen der Welt. Seit Hunderten von Jahren in Norwegen hauptsächlich als Farmpferd verwendet, ist es heute wegen seines guten und sehr ruhigen Temperaments beliebt. Sie haben ein ausgeprägtes Aussehen.


5. Tinker


Tinker

Tinker oder Gypsy Harness – eine mittelgroße Pferderasse, die in Irland gegründet wurde. Es ist ein vielseitiges Pferd, das für den Anfänger geeignet ist. Sie sind phlegmatisch und ruhig. Sie lassen sich unter dem Sattel und im Gurtzeug gleichermaßen gut verwenden. Sie zeichnen sich durch sehr bequeme und weiche Gangarten aus. Ein negatives Merkmal der Rasse ist die Ermüdung beim Galoppieren. Es ist berühmt für seinen weichen, gehorsamen Charakter und sein umsichtiges Wesen.


4. Islandpferd


Islandpferd

Das Islandpferd ist eine kleine, in Island gezüchtete Pferderasse. Trotz ihrer geringen Statur sollten sie nicht mit Ponys verwechselt werden. Sie sind freundlich, gehorsam und einfach zu züchten, aber dennoch enthusiastisch und selbstbewusst. Sie sind sehr menschenfreundlich, ruhig und neugierig. Sie sind nicht leicht zu erschrecken.


3. Araberpinto


Araberpinto

Der Araberpinto ist eine amerikanische Pferderasse, ein enger Verwandter des arabischen Vollblutpferdes . Im Charakter unterscheiden sie sich nicht von ihren monochromen Rassevätern. Sie sind klug, sehr menschenbezogen, ausdauernd, immer bereit zu arbeiten.


2. Appaloosa


Appaloosa

Die Appaloosa ist eine Pferderasse, die in Nordamerika von den ne-persischen Indianern gezüchtet wurde, die im 18. Jahrhundert im Nordosten von Oregon lebten. Es ist ein starkes Pferd mit einer schlanken Figur. Sie hat einen kleinen, edlen Kopf und kräftige Hinterbeine. Am bekanntesten für seinen charakteristischen Leoparden-Print. Heute ist die Appaloosa eine der beliebtesten Rassen in den Vereinigten Staaten; 1975 wurde sie zum offiziellen Pferd des Staates Idaho ernannt.


1. Mustang


Mustang

Mustang ist ein halbwildes Pferd, das von Pferden abstammt, die im 16. Jahrhundert von spanischen Konquistadoren nach Nordamerika gebracht wurden. Einige von ihnen flohen in die Freiheit und passten sich dem Leben in der Prärie an, wodurch eine neue Rasse sehr robuster Pferde entstand. Mustangs sind heute das Ergebnis jahrhundertelanger natürlicher Selektion, die die Mängel reinrassiger Rassen beseitigt und die Qualitäten und Merkmale verbessert hat, die ihre Ausdauer und ihr Überleben unterstützen. Extrem an die Umwelt angepasst und kann mehrere Tage ohne Nahrung oder Wasser überleben.