Top 10 der süßesten Kreaturen der Welt

Heute haben wir beschlossen, Ihren Tag etwas angenehmer zu gestalten. Wir möchten eine Liste von zehn Tieren präsentieren, die von der Natur erschaffen wurden, um einfach süß zu sein. Machen Sie sich bereit für eine frische Portion Zärtlichkeit. Also

10 Grasnadel

Grasnadel

Diese dünnen Fische ähneln Seepferdchen. Unserer Meinung nach sind sie jedoch viel netter als ihre Verwandten, wahrscheinlich wegen ihrer Schnauzen, die wie eine Nase aussehen. Die meisten von ihnen leben in Salzwasser, aber es gibt auch Süßwasserarten. Es ist merkwürdig, dass Männchen wie Seepferdchen Eier ausbrüten.

Wissenswertes: Das Privatleben dieser Fische ist sehr vielfältig. Einige von ihnen wählen einen Partner fürs Leben. Andere nicht. Und es gibt Weibchen, die es schaffen, Romanzen mit mehr als einem Männchen gleichzeitig zu haben.

9 Europäischer Maulwurf

Europäischer Maulwurf

Diese kleinen insektenfressenden Tiere sind mit Fell bedeckt, das einige ihrer Merkmale verbirgt, die sie so süß erscheinen lassen. Der europäische Maulwurf verbringt den größten Teil seines Lebens damit, unterirdische Gräben und Tunnel zu bauen und dabei Insekten zu fressen. Sie haben ein schlechtes Sehvermögen und verbringen die meiste Zeit im Untergrund. Sie können sehr süß sein, aber gleichzeitig können sie Gärtnern eine Menge Probleme bereiten, da ihr Untergraben die Wurzeln von Pflanzen schädigt.

Wissenswertes:  In Deutschland ist es verboten, europäische Maulwürfe zu töten.

8 Kiwi

Kiwi

Nein, das ist keine Frucht – das ist ein Vogel! Mollige kleine Vögel sind Neuseeländer. Interessanterweise nahmen ihre Flügel im Verlauf der Evolution ab und verschwanden praktisch. Dieser Nachteil wurde jedoch durch einen hervorragenden Geruch ausgeglichen. Ihre abwechslungsreiche Ernährung besteht aus Insekten, Würmern, Blättern und Beeren. Es ist merkwürdig, dass es auf der Welt 5 Kiwi-Arten gibt, die alle vom Aussterben bedroht sind.

Lustige Tatsache: Kiwi legen riesigen Eier. Es kann 20% des Körpergewichts des Vogels erreichen. Es ist dasselbe, wenn eine Frau mit einem Gewicht von 70 Kilogramm ein 15 Kilogramm schweres Baby zur Welt bringen würde.

7 Angorakaninchen

Angorakaninchen

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob es sich um einen riesigen Flusenball handelt, in dem sich jedoch ein Kaninchen befindet. Sie wurden wegen ihres langen Pelzes speziell für dekorative Zwecke gezüchtet. Es gibt 4 anerkannte sowie mehrere nicht anerkannte Rassen. Zum Beispiel “Unrealistisch flauschig” (englische Rasse), “Ziemlich flauschig” (französische Rasse), große Individuen von “Flauschig, aber nicht so sehr” (Riese) usw.

Wissenswertes: Damit Sie verstehen, wie flauschig diese Tiere sind: Sie können Kleidung oder Garn kaufen, die vollständig aus dem Fell eines Angorakaninchens hergestellt wurden.

6 Kugelfisch

Kugelfisch

Auf den ersten Blick sind diese Fische ziemlich niedlich, aber wenn sie Angst bekommen, können sie schnell Luft oder Wasser ansaugen, um sofort die Form eines Balls anzunehmen und den Feind zu verscheuchen. Ein solches Verhalten rettet nicht nur das Leben des Fisches selbst, sondern auch diejenigen, die ihn angegriffen haben, da die Kugelfische sehr giftig sind.

Unterhaltsame Tatsache: Der Kugelfisch hat das kleinste Genom unter den Wirbeltieren.

5 Afrikanischer Weißbauchigel

Afrikanischer Weißbauchigel

Hierbei handelt es sich um eine künstlich gezüchtete Igelart – insbesondere für die Haltung zu Hause.

Unterhaltsame Tatsache: Vor dem Kauf eines afrikanischen Zwergigels sollten Sie die örtlichen Gesetze beachten. Einige Städte benötigen eine besondere Erlaubnis, um sie zu unterhalten.

4 Grauer Zwerghamster

Grauer Zwerghamster

Der graue Zwerghamster ist ein mausgroßes Nagetier mit einem sehr kurzen, unauffälligen Schwanz und kurzen Pfoten. Sie kommen im Nahen Osten, in Zentralasien und in den Steppenregionen Osteuropas vor.

3 Seekühe

Seekuh

Stimmen Sie zu, dass “Seekühe” wirklich süß sind. Dies sind nicht aggressive, sich langsam bewegende Tiere (5–8 km / h) mit einem Durchschnittsgewicht von 400–550 kg und einer Körperlänge von 2,8–3 m, die hauptsächlich in warmen flachen Küstengewässern leben und bei Temperaturen unter 15 ° C nicht überleben können Sie ernähren sich von mehr als 60 verschiedenen Pflanzenarten und Algen.

Lustige Tatsache: Seekuh hat verbleibende (unbrauchbare) Nägel an den Flossen.

2 Haarige Raupe

Haarige Raupe

Diese süße Raupe ist die Larve des Tiger-Schmetterlings Isabella, der in den USA und im Süden Kanadas vorkommt. Sehr flauschig, aber wenn Sie sich entscheiden, eines davon als Haustier zu haben, um einen Ausschlag zu vermeiden, benötigen Sie Handschuhe.

Lustige Tatsache: Magst du haarige Raupen? Dann sollten Sie unbedingt das jährliche Festival der haarigen Raupen besuchen, das in Vermilion, Ohio, stattfindet. Das Hauptereignis ist ein Kostümwettbewerb zwischen den Raupen. Normalerweise findet das Festival Mitte September statt.

1 Zwergameisenbär

Zwergameisenbär

Diese kleinen Tiere sind einfach unglaublich süß! Sie ähneln gewöhnlichen Ameisenbären, sind jedoch kleiner (Körperlänge 16–20 cm) und leben auf Bäumen. Sie haben auch einen zähen Schwanz (wie Opossums) und scharfe Krallen.

Lustige Tatsache: Warum unterscheiden sich diese Ameisenbären durch die goldene Farbe ihres Fells? Die Sache ist, dass diese Farbe ihnen hilft, mit den Baumwollbäumen zu verschmelzen, auf denen sie normalerweise leben.