10 interessante Fakten über die Chinesische Mauer

Die Chinesische Mauer ist ein langjähriges Bauwerk, das seit Jahrhunderten als Wahrzeichen Chinas gilt. Es gibt viele erstaunliche Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über sie wissen. Also Nachfolgend finden Sie eine Liste der zehn interessantesten Fakten zu diesem legendären Gebäude.

10 Die Legende vom bitteren Weinen Meng Jing Nu

Die Legende vom bitteren Weinen

Rund um die Chinesische Mauer kursieren viele Gerüchte und Legenden. Am bekanntesten ist der bittere Schrei von Meng Jing Nu. Der Legende nach war der Schrei der Witwe so bitter, als Jing Nus Ehemann während des Baus starb, dass ein Teil der Mauer einstürzte und die Knochen des Verstorbenen freilegte. Dies erlaubte Meng Jing, ihren Ehemann zu begraben.

9 Marathon

Marathon auf der Chinesischen Mauer

Der beliebte Leichtathletikmarathon der Großen Mauer, der jährlich stattfindet, gilt als der längste Marathon der Welt. Die Athleten rennen 30 km geradeaus entlang des Mauerkamms, wobei sie insgesamt 12.000 Stufen überwinden. Der Neuseeländer David Le Livrier stellte einen Rekord auf und legte die Distanz in 6 Stunden 17 Minuten (2013) zurück.

8 Kulturrevolution

Kulturrevolution

Während der Kulturrevolution (1966–1976) verlor die Große Mauer die meisten Ziegelsteine, da nicht genügend Material für den Bau von Häusern, Bauernhöfen und Wasserspeicher vorhanden war. In vielerlei Hinsicht können daher Löcher und Risse in der Wand gefunden werden.

7 Touristen

Touristen auf der Chinesischen Mauer

Jährlich besuchen über 10 Millionen Menschen die Chinesische Mauer. Der Ort Badaling ist bei Touristen am beliebtesten. Rund 300 Staatsoberhäupter besuchten diesen Teil der Mauer, von denen die ersten sowjetische Würdenträger waren.

6 Erosion

Erosion der Chinesischen Mauer

Die chinesische Mauer ist von Erosion bedroht. Die nordwestlichen Abschnitte der Mauer stürzen sehr schnell ein. Wissenschaftler glauben, dass diese Gebiete in 20 Jahren verschwinden könnten. Dies ist eine Folge menschlicher Aktivitäten und der Natur, die diese Mauer langsam zerstören.

5 Länge

Die Länge der Chinesischen Mauer

Offiziell beträgt die Länge der Mauer 8.851 km. Die Länge aller Abschnitte und Zweige beträgt jedoch mehr als 21.000 km. Der Umfang des Äquators beträgt übrigens 40.000 km.

4 Friedhof

Chinesische Mauer Friedhof

Die Chinesische Mauer wird als der längste Friedhof der Welt genannt. Archäologen haben mehr als eine Million menschliche Überreste gefunden, die unter Teilen der Mauer begraben wurden. Die Bauarbeiter waren hauptsächlich Bauern, Gefangene, Militärangehörige und Verurteilte.

3 Ming-Dynastie

Chinesische Mauer

Dank der Ming-Dynastie (1368–1644) erhielt die Mauer ihr modernes Aussehen. Wir sehen genau die Abschnitte der Mauer, die sie gebaut haben. Zu dieser Zeit wurden Ziegel- und Steinblöcke als Baumaterial verwendet, wodurch die Struktur fester wurde. Darüber hinaus wurden Wachtürme von der Dynastie gebaut.

2 Reisbrei

Die große Mauer

Die Qin-Dynastie (221-206 v. Chr.) Trug ebenfalls zur Schaffung der Chinesischen Mauer bei. Grundsätzlich verbanden sie die bereits gebauten Mauerteile miteinander. Es ist interessant, dass sie dies mit klebrigem Reisbrei und gelöschtem Kalk taten. Diese Mischung machte die Wand sehr haltbar.

1 Weltraum

Chinesische Mauer aus dem Weltall

Dass die Chinesische Mauer auch vom Mond aus sichtbar ist, hieß es bereits im 18. Jahrhundert. Alle Mythen wurden zunichte gemacht, als Wissenschaftler nachweisen konnten, dass eine Person 17.000-mal besser als normal sehen muss, um die chinesische Mauer vom Mond aus zu sehen. Ihnen zufolge ist es so unmöglich, menschliches Haar aus einer Entfernung von 3,2 km zu sehen. Keiner der Astronauten, die den Mond besuchten, sah die Große Mauer. Eine andere Frage: Ist es von der Umlaufbahn aus sichtbar? Die Entfernung zwischen der Umlaufbahn und der Erde beträgt 160 km und zwischen der Erde und dem Mond 384.393 km. Es ist jedoch immer noch unmöglich, die Mauer zu sehen. Die NASA behauptet, dies sei nur unter idealen Begleitbedingungen möglich. Der Astronaut William Pogue konnte die Chinesische Mauer nur mit einem Fernglas sehen.