10 natürliche Heilmittel gegen Zahnschmerzen

Es gibt viele Ursachen für plötzliche Zahnschmerzen. Natürlich müssen Sie sich frühzeitig an einen Spezialisten wenden. Davor können Entzündungen und Schmerzen auf natürliche Weise erheblich gelindert werden. Unten finden Sie eine Liste der zehn besten natürlichen Heilmittel zur schnellen Linderung von Zahnschmerzen.

Tee

Tee

Der zubereitete Teeaufguss sollte gekühlt und für kalte Kompressen verwendet werden. Die darin enthaltenen Tannine haben eine adstringierende Eigenschaft. Darüber hinaus lindert die Kühlung Entzündungen. Dem Tee kann ein Tropfen ätherisches Öl aus Pfefferminze, Myrrhe, Anis oder Basilikum zugesetzt werden.

Teebaumöl

Teebaumöl

Dies ist ein universelles Werkzeug mit vielen Eigenschaften. Geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl in das Spülwasser oder tropfen Sie es direkt auf die entzündete Stelle. Lavendelöl hat ähnliche Eigenschaften: Es beruhigt, desinfiziert und heilt.

Vanille

Vanilleextrakt

Vanilleextrakt wird seit langem als “Mittel der Großmutter” gegen Entzündungen und Zahnschmerzen eingesetzt. Seine Eigenschaften sind weithin bekannt und werden bei der Behandlung von Zähnen bei Kindern eingesetzt.

Kamille

Kamille

Kamille ist ein Beruhigungsmittel und entzündungshemmend. Es wird in Tinkturen und Abkochungen verwendet. Sie können frische Blätter oder einen Tropfen ätherisches Pfefferminzöl hinzufügen, was zur sofortigen Schmerzlinderung beiträgt.

Myrrhe

Myrrhe ätherisches Öl

Mit seinen antiseptischen und heilenden Eigenschaften ist das ätherische Myrrhenöl für Entzündungen der Mundhöhle unverzichtbar. Eine Matrix-Tinktur zum Spülen und für Halsschmerzen wird ebenfalls verwendet.

Echinacea (Purpursonnenhut)

Echinacea

Diese ganzjährige Pflanze stimuliert das Immunsystem und hat eine heilende Wirkung. Es wirkt antimykotisch und antibakteriell, bekämpft Infektionen und fördert die Heilung des Gewebes. Echinacea-Extrakt wird topisch oder als Spülung verwendet.

Gewürznelke

ätherisches Öl der Nelke

Gewürznelke hat analgetische, antiseptische und krampflösende Eigenschaften. In der Praxis wird ätherisches Nelkenöl verwendet, das in Wasser gelöst und mit angefeuchteter Gaze auf eine wunde Stelle aufgetragen wird.

Malva

Malven-Tinktur

Traditionell helle Blüten dieser Pflanze werden in Tinkturen gegen verschiedene Entzündungen eingesetzt. Malven-Tinktur ist geeignet zum Gurgeln oder als Kompressen.

Salz

Salz

Die Wirkung von Kochsalzlösung ist seit der Antike bekannt. Salz kann aufgrund seiner Eigenschaften einen Abszess beruhigen. Verdünnen Sie einen Teelöffel Salz in warmem Wasser und spülen Sie Ihren Mund aus, ohne es einzunehmen.

Apfelessig

Apfelessig

Einen Esslöffel Apfelessig in einem halben Glas Wasser verdünnen und bei entzündetem Zahnfleisch abspülen. Wird auch als Desinfektionsmittel verwendet.